10.06.2017

Gemeinsame Übung von Feuerwehr und THW

Für die beiden Bergungsgruppen des OV Schorndorf stand beim letzten Ausbildungsdienst erneut das Thema „Retten aus Fahrzeugen – Verkehrsunfall (VU)“ auf dem Lehrplan.

Dazu wurde eine gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Waiblingen auf dem Gelände des Waiblinger Baubetriebshofs durchgeführt. 

Zuerst wurde durch zwei Feuerwehrkameraden die Waiblinger Feuerwache und deren Fahrzeuge vorgestellt. Bei der Präsentation der Drehleiter genossen die THW-Helfer unter anderem die Gelegenheit, Waiblingen von oben zu bestaunen.
Nach der Mittagspause brachen eine Gruppe der Feuerwehr und die beiden Bergungsgruppen zum Waiblinger Baubetriebshof auf, um in die Übung zu starten.
Dort angekommen boten sich den Gruppen zwei Szenarien: beim Einen steckte ein PKW in einem im Boden versenkten Container, beim Anderen wurden angenommen ein PKW sei gegen einen Gittermasten gefahren, der dadurch auf dem PKW-Dach zum Liegen kam.


Die Aufgaben der Einsatzkräfte bestanden im Sichern der beiden Fahrzeuge und im Retten der Insassen. Hierfür kamen die hydraulischen Rettungssätze (Schere& Spreizer) der Feuerwehr und des THW zum Einsatz. Die Feuerwehr griff auf reichlich Erfahrung im Bereich Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen zurück und gab hilfreiche Tipps und Tricks. 
Aufgrund der unterschiedlichen Szenarien wurden auch unterschiedliche Vorgehensweisen der Gruppen gewählt. Während bei einem PKW das gesamte Dach entfernt wurde, um die Insassen möglichst schonend zu retten, wurden beim zweiten Szenario lediglich die Türen entfernt, um die Stabilität der Fahrgastzelle nicht weiter zu beeinträchtigen.


Um die Gefahrenbereiche der Fahrzeugairbags und die damit notwendigen Sicherheitsabstände  zu verdeutlichen und nicht zuletzt um die Funktion eines Airbags zu zeigen, präparierte die Fachgruppe Sprengen des OV Schorndorf die Airbags beider Fahrzeuge und zündete sie im Vorfeld der Übung. 

Unser Dank gilt insbesondere den Waiblinger Feuerwehrkameraden Dirk Lausterer und Peter Böhringer für die Unterstützung bei der Planung und Durchführung der Ausbildung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.