12.01.2018

LKW-Bergung in Haubersbronn

Schorndorf/Haubersbronn

Ein LKW Fahrer ist am Freitagabend auf die alte, mittlerweile stillgelegte und rückgebaute Straße nach Welzheim geraten, nachdem er die Zufahrt zur neuen Umgehungsstraße verpaßt hatte.

In einer steilen Rechtskurve hat er auf dem Feldweg die noch bestehenden Leitplanken beschädigt und sich massiv festgefahren. Um mit der Sattelzugmaschine frei zu kommen, hat der Fahrer abgekoppelt und sich anschließend auch mit Zugmaschine kompliziert festgefahren.

Der beladene Auflieger sank auf der Beifahrerseite im weichen Untergrund ein und drohte zu kippen. 

Nach Rücksprache mit unserem Fachberater, rückte auf Anforderung der Polizei unsere 1. Bergungsgruppe mit dem GKW 1 und unsere Räumgruppe mit Kipper und Rüstholzsatz 1 und 2 zur Einsatzstelle aus.

Zuerst wurde der Auflieger mittels Greifzug gegen Umfallen gesichert und anschließend mittels Hebekissen angehoben und mit Holz unterbaut, um die Standsicherheit zu gewährleisten.

Der Einsatz endete gegen 23:00 Uhr vorerst mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.

Am Samstag wurde der LKW dann mit Hilfe eines Autokrans einer örtlichen Firma geborgen: 

www.zvw.de/inhalt.haubersbronn-lkw-bleibt-auf-feldweg-stecken.8005e54f-54e1-4aa5-92e1-0f931e5d2b7b.html