23.11.2017

Retten aus Höhen und Tiefen

Schorndorf/Fellbach

Beim letzten Dienst haben sich unsere beiden Bergungsgruppen mal richtig hängen lassen.

Thema des Ausbildungsdienstes war das Retten aus Höhen und Tiefen.

Um stets einsatzbereit zu sein und wenn es darauf ankommt nicht in die Tiefe zu stürzen, werden unsere Helfer regelmäßig im Umgang mit der entsprechenden Schutzausrüstung vertraut gemacht und ausgebildet. Unter Zuhilfenahme eines Mastkranes, aus Bauteilen unseres Einsatzgerüstsystemes (EGS), konnte man sich anschließend mit einem Rettungs- und Abseilgerät (Rollgliss) in die Tiefe ablassen um ein Gespür für große Höhen zu erhalten.

Das Rollgliss-Gerät dient dazu, Personen aus Höhen oder in Tiefen abzulassen, bzw. heraufzuziehen. Es ist auch möglich, verletzte Personen (je nach Art der Verletzung) damit zu befördern. Dabei kann der Verletzte alleine, oder auch zusammen mit einem Helfer abgelassen werden, das Rollgliss ist bis 150kg Last zugelassen.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.