25.07.2017

Scheuneneinsturz in Leinfelden-Echterdingen

Am 24.07.2017 gegen 16:30 Uhr erfolgte die Alarmierung des THW Ortverbandes Neuhausen: In Leinfelden-Echterdingen hatte eine Scheune durch die Unwetter der vergangenen Tage Schaden genommen. Eine Giebelwand drohte auf das Nachbargrundstück zu stürzen und dort schwere Schäden anzurichten. 

Deshalb entschieden die Verantwortlichen des Hochbauamtes der Stadt, dass die Scheune unmittelbar zu sichern und abzureißen ist. Aufgrund der Dringlichkeit wurde die Aufgabe dem THW übertragen.

Als erste Maßnahme wurden die Ziegel der Scheune unter Zuhilfenahme eines Hubsteigers entfernt, um so den Dachstuhl zu entlasten. Die beiden Giebel wurden fürs erste mit zwei sog. Greifzügen fixiert um ein unkontrolliertes Umkippen zu verhindern.

Gegen 21:00 Uhr wurde auf Anraten des mittlerweile eingetroffenen Baufachberaters des OV Stuttgart die Fachgruppe Räumen aus Schorndorf alarmiert.  

Der Auftrag war, den Dachstuhl Stück für Stück zurückzubauen und die Giebelwände mit dem Bagger des THW Schorndorf niederzulegen. 

Aufgrund der beengten räumlichen Verhältnisse und der sehr stark überhängenden Giebelwände war dies aber vorerst nicht möglich. In mühsamer Handarbeit wurde das Mauerwerk aus den Giebelwänden entfernt, um die Giebelwände so weiter zu entlasten. 

Parallel dazu konnte auch der Dachstuhl mittels Motorsäge zurückgebaut werden. 

Nachdem der Auftrag für den THW-Bagger gegen Vormittag erledigt war, endete der Einsatz in Schorndorf mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. 

Insgesamt ein schwieriger, aber auch interessanter Einsatz für das THW. Der modulare Aufbau der Einsatzeinheiten erwies sich auch in diesem Fall als sehr hilfreich und die Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden klappte hervorragend. 

 

www.youtube.com/embed/B8X-zJWHGGY


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.