20.08.2022

Weiterbildung der Sprengberechtigten

Die Fachgruppe Sprengen des Ortsverbands Schorndorf hat am vergangenen Samstag ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Metallsprengung vertieft. 

Die Erfahrungen der Flutkatastrophe im Ahrtal haben gezeigt, dass das früher exotische Thema Metallsprengung eine große einsatztaktische Relevanz haben kann. 

Um sicher und zuverlässig verformte und damit unsicher gewordenen Metallträger, Eisenbahnschienen oder Brückengeländer zerteilen zu können, übten die Sprengberechtigten den Umgang mit verschiedenen Schneidladungen und verschafften sich einen Eindruck über deren Leistungsfähigkeit. 

Darüberhinaus führten sie einen Versuch zum sprengtechnischen Verengen von Rohrleitungen durch. Das Ergebnis erfüllte schon im ersten Versuch alle Erwartungen und lieferte wertvolle Erkenntnisse. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.